Café D@F

Café D@F

Suche nach Seiten

 

 

Deutsch als Fremdsprache

Aphorismen

Alt sein ist ja ein herrliches Ding, wenn man nicht verlernt hat, was anfangen heißt.

Martin Buber: Begegnung. Autobiographische Fragmente

https://beruhmte-zitate.de/zitate/126598-martin-buber-alt-sein-ist-ja-ein-herrliches-ding-wenn-man-nich/

 

Der Hinz und der Kunz sind rechte Toren: Lauschen offenen Munds, statt mit offenen Ohren!

Erich Kästner (1899 - 1974): Folgenschwere Verwechslung

 

Es gibt zwei menschliche Hauptsünden, aus welchen sich alle andern ableiten: Ungeduld und Lässigkeit. Wegen der Ungeduld sind sie aus dem Paradiese vertrieben worden, wegen der Lässigkeit kehren sie nicht zurück. Vielleicht aber gibt es nur eine Hauptsünde: die Ungeduld. Wegen der Ungeduld sind sie vertrieben worden, wegen der Ungeduld kehren sie nicht zurück.

Franz Kafka (1883 - 1924), deutschsprachiger Schriftsteller, geboren in Prag.

Quelle: textlog.de

 

Alle Dinge, die nicht differenziert abgehandelt werden, kommen später vulgär zurück.

Werner Schwab (1958 - 1994), österreichischer Schriftsteller und Dramatiker.

Quelle: Wiener Zeitung vom 26. März 2022 (Leitartikel: Vom Vater aller Dinge)

 

Die Menschen kennen von allen Dingen den Preis, aber nicht mehr ihren Wert.

Oscar Wilde (1854 - 1900), irischer Lyriker, Romanautor, Dramatiker und Kritiker.

Quelle: https://www.spruch-des-tages.de/sprueche/heute-kennt-man-von-allem-den-preis-von-nichts-den-wert

 

Der Vogel kämpft sich aus dem Ei. Das Ei ist die Welt. Wer geboren werden will, muss eine Welt zerstören.

Hermann Hesse (1877 - 1962), deutsch-schweizerischer Schriftsteller, Dichter und Maler.

Quelle: https://zitate-aphorismen.de/autor-in-zitate/hermann-hesse

 

Träume dir dein Leben schön und mach aus diesen Träumen eine Realität.

Marie Curie (1867 - 1934), Physikerin und Nobelpreisträgerin polnischer Herkunft, die in Frankreich lebte und wirkte.

Quelle: https://www.geo.de/geolino/mensch/21148-rtkl-frauensprueche-zitate-starker-frauen-die-inspirieren

 

Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat.

Marie von Ebner-Eschenbach(1830 - 1916), mährisch-österreichische Schriftstellerin.

Quelle: https://www.zeitblueten.com/news/zitate-marie-von-ebner-eschenbach

 

Wer aufhört Fehler zu machen, lernt nichts mehr dazu.

Theodor Fontane(1819 - 1898), deutscher Schriftsteller, Journalist und Kritiker.

Quelle: http://www.aphorismen-freun.de/index.php/aphorismenliste/15_Motivation_und_Ansporn/0/0

 

Weißt du, wie du Gott zum Lachen bringen kannst? Erzähl ihm deine Pläne.

Blaise Pascal (1623 - 1662), französischer Mathematiker, Physiker, Literat und christlicher Philosoph.

Quelle: https://1000-zitate.de/9187/Weisst-Du-wie-Du-Gott-zum.html

 

Gerade weil wir alle in einem Boot sitzen, sollten wir heilfroh darüber sein, dass nicht alle auf unserer Seite stehen.

Ernst Ferstl (1955), österreichischer Lehrer und Schriftsteller

Quelle: https://www.familienbande24.de/sprueche/aphorismen

 

Wenn man sich die Geschichte der Menschheit betrachtet, dann müsste die Hölle nicht nur der bestbeleuchtete Platz der Welt sein, sondern auch der meistbesuchte.

Wolfgang J. Reus (1959 - 2006), deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker.

Quelle: https://www.aphorismen.de/suche?f_thema=Verstand

 

Impressum  Letzte Änderung:  Do., 11. Jan. 2024

Zugang für Stammgäste Seitenübersicht